aus dem Journal

Tannen-Glasflügler: Synanthedon Cephiformis

Tannen-Glasflügler: Synanthedon Cephiformis

Die Glasflügler, auch Sesien genannt, sind Kleinschmetterlinge. Ihre Besonderheit ist ihre äußere Erscheinungsform, die weniger an einen Schmetterling erinnert als an Insekten, vor allem Wespen. Dieses Nachahmen einer Art durch eine zweite nennt man Mimikry. Glasflügler imitieren anscheinend sogar das Verhalten von Wespen, um sich vor Feinden zu schützen. Erkennungsmerkmal dieser Kleinschmetterlinge sind die zu einem großen Teil durchsichtigen – eben glasklaren – Flügel, wie man sie sonst von Hautflüglern (Wespen, Bienen) kennt.

Beschreibung:

Im Gegensatz zu anderen Glasflüglern ist die Ähnlichkeit des Tannen-Glasflüglers mit Wespen nicht gar so groß, da er hauptsächlich schwarz gefärbt ist. Die typische Warnfarben-Kombination “schwarz-gelb” wird bei ihm vor allem durch vier schmale gelbe Ringe am Körper aufgenommen. Zudem finden sich gelbe, zarte Farbakzente am Flügelansatz und auf den Vorderflügeln sowie an den Beinen. Die Flügel des Tannen-Glasflüglers sind von feinen schwärzen Äderchen durchzogen, und die Flügelränder sowie die äußeren Spitzen der Vorderflügel sind schwarz geschuppt – bei den Männchen…. (Autorin: Sabine Kaßner)

veröffentlicht Kompendien